TRADUguide

TRADUguide - Das Portal für Übersetzer, Übersetzungsagenturen und ihre Kunden

Für Übersetzer

Liste der Anfragen an Übersetzer und Dolmetscher  |   Agenturliste
Als Übersetzer / Agentur Mitglied werden  |   Mein Profil  |   Mein Status
Premium-Mitglied werden  |   Premium-Mitgliedschaft verlängern

Für Auftraggeber

Preisangebote für Übersetzungen anfordern
Im Verzeichnis der Übersetzer suchen
Anmelden / Meine Anfragen

Start  |   So funktioniert TRADUguide  |   Weiterempfehlen

TRADUguide.com in English  |   Kontakt / Impressum

 

 

 

Hinweis Diese Anfrage wurde bereits geschlossen, das heißt, es können keine Angebote mehr abgegeben werden. Um auf künftige Anfragen Angebote abzugeben, müssen Sie sich registrieren, das heißt Mitglied im TRADUguide werden.


Name des Auftraggebers:

Die Kontaktdaten sind ausgeblendet, da die Anfrage bereits geschlossen ist.

Datum/Uhrzeit der Anfrage:

15.3.2020, 11:37 Uhr
(mitteleuropäische Zeit)


Deutsch > Italienisch: Science-Fiction, Dystopie, ca. 110.000 Wörter


Roman
Science-Fiction / Dystopie
ca. 110.000 Wörter

Beispieltext:
David zog müde seine Jacke aus und legte sie griffbereit neben den Schlafsack, bevor er sich zum Schlafen hinlegte. Seine verschlissenen Schuhe behielt er wie gewohnt an, auch wenn die Füße dadurch weniger Wärme speicherten. Vorsicht ist besser als Nachsicht, war sein Motto.
Die Zeit, die er vergeuden würde, um in die Treter zu schlüpfen, könnte ihn das Leben kosten. Wenn er Glück hatte, blieben ihm noch schätzungsweise drei Stunden, bevor seine Schicht begann und er Wache schieben musste. Den Schlaf hatte er auch dringend nötig. Zwei Tage und Nächte waren sie durch den scheiß Wald unterwegs gewesen. Seine Füße schmerzten und sein Rücken, war von der Last des Rucksacks, kaum mehr zu gebrauchen.
Doch so müde er auch war - es war nie einfach, einzuschlafen, wenn man wusste, dass jeden Moment eine dieser verdammten Kreaturen über einen herfallen konnte. David kroch tiefer in den Schlafsack, zog den Reiß-verschluss zu und versuchte die Kälte zu ignorieren, die aus kleinen Löchern in den Schlafsack drang. Er bemühte sich, nicht an ein saftiges Steak zu denken, während sein Magen knurrte wie ein wütender Bär. Seit Wochen durchkämmten seine Kameraden und er die Umgebung nach Nahrung, doch egal wo sie suchten, zu finden war rein gar nichts. Mittlerweile ging ihr Vorrat gefährlich zur Neige, und wenn sie die Rationen weiter kürzen mussten, würden sie sich bald gegenseitig an die Gurgel gehen. Seit die Sonne sich hinter dieser gottverfluchten Staubdecke verkrochen hatte, gab es auch kaum noch Tiere, die man jagen konnte. An Gemüse oder Obst war gar nicht zu denken. Der Planet war das reinste Ödland und oft fragte er sich, wie lange die restlichen Menschen in einer solch lebensfeindlichen Umgebung würden überleben können.
Ob es nun an der fortwährenden Dunkelheit oder den Kreaturen lag, es war eine Tatsache, dass der Homo Sapiens nicht mehr an der Spitze der Nahrungskette stand. Früher hatte er immer befürchtet, dass sich die Menschen gegenseitig ausrotten würden. Nun übernahmen anscheinend die Jalomar den Job. Über diesen trüben Gedanken schloss er seine Augen und es dauerte nicht mehr lange, bis er eingeschlafen war.

David wurde durch heftige Magenschmerzen wach und das war eindeutig nicht der Hunger. Ein gewaltiger Schauer kroch ihm über den Rücken, und jedes Härchen am Körper stellte sich mit rasender Geschwindigkeit auf. Sein Kopf tat auch noch höllisch weh. Er fühlte sich, als hätte ihm jemand einen beschissenen Baseballschläger über die Rübe gezogen. Blitzschnell zog er den Reißverschluss des Schlafsacks nach unten, streckte den Kopf hinaus, und durchdrang mit allen Sinnen die Dunkelheit. Jason und Theo schliefen noch seelenruhig im hinteren Teil der Höhle und ahnten anscheinend keine Bedrohung. Hatte er sich vielleicht getäuscht? Aber bisher war er immer gut gefahren, auf seinen sechsten Sinn zu vertrauen.


Benötigte Sprachrichtung(en):

Deutsch > Italienisch


Benötigte Sprachdienstleistung:

Übersetzung

Fachgebiet:

Recht/Urkunden


Anfrage an:

freiberufliche Übersetzer / Übersetzungsagenturen

Anfrage ist:

Konkret